Eigenbetrieb der Landeshauptstadt DresdenEigenbetrieb der Landeshauptstadt Dresden

Der Friedhof Dölzschen

Der Friedhof in Dölzschen wurde 1923 als Gemeindefriedhof angelegt. Er ist mit einer Fläche von 0.,8 ha der kleinste kommunal verwaltete Friedhof in Dresden. Umsäumt wird der Friedhof von weit ausladenden alten Silberlinden, die durch Hecken natürlich miteinander verbunden sind. Vom Friedhofsgelände aus eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Stadt Dresden.
Die imposante Feierhalle wurde 1927 bis 1928 erbaut. Nach der Sanierung erstrahlt sie nun wieder in neuem Glanz. Neben Trauerfeiern finden in der Friedhofskapelle gelegentlich auch ausgewählte Konzerte statt.

Auf dem Friedhof befinden sich die Ruhestätten von bedeutenden Persönlichkeiten wie z.B. Prof. Victor Klemperer, Maler Erich Philipp und Prof. Trinks.

Mögliche Feierräume:

Mögliche Grabarten


Leistungen

Feierhalle Friedhof Dölzschen
  • Eingang Friedhof Dölzschen
  • Erdwahlgräber
  • Blick auf die Stadt Dresden
  • Grabstelle von Victor Klemperer
  • Urnengemeinschaftsgrab

 

Friedhofsbroschüre Dölzschen

Dölzschen "Informationen zu Grabarten und Beisetzungsmöglichkeiten"
Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie die Friedhofsbroschüre als PDF Datei (9.6 MB)