Eigenbetrieb der Landeshauptstadt DresdenEigenbetrieb der Landeshauptstadt Dresden

Todesfall im Ausland - Was ist zu tun?

In jedem Fall muss die Beurkundung des Sterbefalles in dem Land erfolgen,
in dem er eingetreten ist.

Bei einem Todesfall im Ausland ist unbedingt die Kontaktaufnahme mit der Deutschen
Botschaft
zu empfehlen, um Unterstützung bei Regelung der Formalitäten zu erhalten.
Sollte eine entsprechende Versicherung vorhanden sein, so ist der Versicherungsgeber
umgehend zu informieren, damit die weitere Vorgehensweise festgelegt werden kann.

Sie müssen zunächst auch im Ausland ein Bestattungsinstitut mit der Abwicklung des
Sterbefalles beauftragen. Sind die Formalitäten soweit erledigt, dass eine Überführung
der/des Verstorbenen erfolgen kann, gibt es mehrere Möglichkeiten diese zu veranlassen:

  • Bei Vorhandensein einer entsprechenden Versicherung veranlasst der Versicherungsgeber
    die Überführung.
  • Auch regeln wir für Sie die Modalitäten für eine Überführung aus dem Ausland bzw.
    die Abholung des Sarges von einem deutschen Flughafen. Weiterhin vereinbaren wir mit
    Ihnen die Übernahme aller weiteren Leistungen bis zur Beisetzung der/des Verstorbenen.
     

Ansprechpartner Kontakt