Vorsorge

Vorsorge zu treffen ist eine Tugend des Menschen.

Dabei ist es oft sehr hilfreich, im Kreise der Familie, mit Freunden oder Personen Ihres Vertrauens das Gespräch zu diesem sensiblen Thema zu suchen.

Eines sollten Sie dabei unbedingt beachten - bitte nehmen Sie sich Zeit bei Ihrer Entscheidung, denn Sie tun dies letztendlich nur für sich selbst.

Vorsorge zu treffen ist eine Tugend des Menschen.

Die Vorsorge sichert Ihnen eine angemessene und würdige Bestattung. Immer häufiger tritt das Motiv hinzu, den Kindern oder Enkeln nicht mit den Bestattungskosten zur Last zu fallen oder gar ein anonymes Begräbnis hinnehmen zu müssen. Das bedeutet zunächst, sich zu Lebzeiten mit einer Problematik auseinander zu setzen, die allzu oft als Tabu-Thema behandelt wird. Deshalb beginnt die Bestattungsvorsorge damit, dass man sich ganz bewusst mit dem Gedanken der Vorsorge befasst.

Dabei ist es oft sehr hilfreich, im Kreise der Familie, mit Freunden oder Personen Ihres Vertrauens das Gespräch zu diesem sensiblen Thema zu suchen.
Eines sollten Sie dabei unbedingt beachten - bitte nehmen Sie sich Zeit bei Ihrer Entscheidung, denn Sie tun dies letztendlich nur für sich selbst.

Warum Bestattungsvorsorge?

Es ist nicht einfach, sich mit dem sensiblen Gedanken der eigenen Bestattung auseinander zu setzen, wenn man sich noch bester Gesundheit erfreut. Doch ist es nicht auch selbstverständlich, dass jemand, der sein ganzes Leben selbst aktiv mitbestimmt, den Wunsch hat, diesen seinen letzten Weg mitzugestalten und alle notwendigen Dinge dieser Lebensphase selbst zu regeln? Dabei ist es unerheblich, ob Sie mit fünfzig, sechzig oder achtzig Jahren Vorsorge treffen. Mit dem Wegfall des Sterbegeldes kommt der Bestattungsvorsorge eine noch größere Bedeutung zu, so dass nunmehr auch für die eigene Bestattung privat vorgesorgt werden muss.

Mit dem Abschluss eines Vorsorgevertrages bieten wir Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten an, damit Ihre ganz persönlichen Wünsche berücksichtigt werden. Denken Sie auch an Ihre Angehörigen. In unserer täglichen Arbeit wird deutlich, dass Hinterbliebene auf Grund des schmerzlichen Verlustes eines geliebten Menschen oft unter großem seelischen Druck notwendige Entscheidungen fällen müssen. Deshalb ist es hilfreich, wenn rechtzeitig ein Vorsorgevertrag abgeschlossen wird. Vorsorge zu treffen heißt auch, sich über die finanziellen Aufwendungen für eine Bestattung zu informieren und geeignete Schritte hinsichtlich der Absicherung dieser Kosten einzuleiten. Wenn Sie wünschen, bieten wir Ihnen ein Finanzierungsmodell an.

Jedes Leben vollendet sich einmal - treffen Sie Vorsorge für Sich selbst, aber auch für Ihre Angehörigen. Denken Sie bitte heute schon an morgen, denn gut vorgesorgt - das beruhigt.

Vorsorgevertrag

Woraus besteht ein Vorsorgevertrag?

Ein Bestattungsvorsorgevertrag besteht, wie jedes Vertragswerk, aus einem Textteil, in dem verschiedene Modalitäten für die Vertragspartner geregelt sind. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Vertrages ist in jedem Fall ein Kostenvoranschlag. Dieser beinhaltet detailliert die mit dem Auftraggeber vereinbarten Leistungen.

Damit entsteht für Sie frühzeitig ein Überblick über die zu erwartenden finanziellen Aufwendungen. Darüber hinaus ist dieser Kostenvoranschlag eine wertvolle Entscheidungshilfe für eine eventuelle frühzeitige Finanzierung des Vertrages.

Was beinhaltet ein Vorsorgevertrag?

Grundsätzlich bestimmt der Auftraggeber, was in den Vertrag aufgenommen werden soll. Alle Ihre persönlichen Wünsche können entsprechend unseren Möglichkeiten berücksichtigt werden.

Dazu steht Ihnen unsere umfangreiche Sortiments- und Leistungspalette zur Verfügung. Unsere MitarbeiterInnen beraten Sie selbstverständlich fachkompetent bei der Auswahl von Dienstleistungen.

Wo sollte der Bestattungsvorsorgevertrag aufbewahrt werden?

Der Bestattungsvorsorgevertrag sollte zusammen mit den anderen Familienpapieren, wie Geburtsurkunde, Familienbuch, Testament, Letzter Wille usw. aufbewahrt werden, zu Hause und/oder in einem Safe.

Wichtig ist, dass ein Wiederauffinden der Papiere im Todesfall möglich ist. Ihre Angehörigen sollten Kenntnis vom Ort der Aufbewahrung haben.

Finanzierung

Kann der Bestattungsvorsorgevertrag finanziell abgesichert werden?

Jeder abgeschlossene Vorsorgevertrag wird finanziell untersetzt, so dass bei Eintritt des Sterbefalles des Vertragspartners für die Angehörigen keine Kosten entstehen.

Innerhalb des Beratungsgespräches werden wir Ihnen eine Finanzierungs- variante vorstellen. Sie können die für Ihre Belange beste Möglichkeit auswählen.